Geniale Berufe

Wetten, dass du nicht alle Berufe kennst, die du in einem Kärntner Industrieunternehmen lernen kannst?

Die Vielfalt der Berufe ist so groß wie die Vielfalt der Menschen. Lass dich inspirieren und spür rein, in welcher Ausbildung du deine Stärken leben kannst.

Betriebslogistikkauffrau, Betriebslogistikkaufmann

Lehrzeit: 3 Jahre

Lehrzeit: 3 Jahre

Kurzbeschreibung:
Betriebslogistikkaufleute sind Spezialistinnen und Spezialisten im Bereich der Lagerhaltung. Du bestellst Waren und Rohstoffe, übernimmst Lieferungen, sorgst für die fachgerechte Lagerung, überprüfst die Qualität der Waren, stellst Dokumente und Formulare aus und führst Aufzeichnungen. Du arbeitest sowohl mit Lieferantinnen und Lieferanten als auch mit Kolleginnen und Kollegen im Unternehmen zusammen.

Bürokaufmann, Bürokauffrau

Lehrzeit: 3 Jahre

Lehrzeit: 3 Jahre

Kurzbeschreibung:
Als Bürokauffrau oder Bürokaufmann führst du in einem Unternehmen wichtige Büro- und Sekretariatsarbeiten und verschiedene Verwaltungs- und Organisationsaufgaben durch. Du erhälst während deiner Ausbildung betriebswirtschaftliche und rechtliche Grundkenntnisse, lernst den Umgang mit dem Computer, dem Internet und mit Softwareprogrammen. Je nach Unternehmen und Aufgabenschwerpunkt kannst du im Sekretariat, in der Buchhaltung, im Personalbüro oder beispielsweise im Einkauf tätig werden.

Chemieverfahrenstechnik

Lehrzeit: 3 ½ Jahre

Lehrzeit: 3 ½ Jahre

Kurzbeschreibung:
Als Chemieverfahrenstechnikerin oder -techniker arbeitest du in einem Labor und in Produktionsräumen eines chemischen Betriebes. Du steuerst, kontrollierst und wartest Anlagen, forscht, entwickelst neue Produkte und verbesserst Produktionsverfahren. Du untersuchst, misst, analysierst Produkte und Rohstoffe, wertest die Ergebnisse aus und protokollierst diese. Computer und Mikroskope sind deine Werkzeuge.

Drucktechnik

Lehrzeit: 3 ½ Jahre

Lehrzeit: 3 ½ Jahre
Kurzbeschreibung:
Diverse Drucksorten werden unter anderem auf einer Bogenoffsetmaschine gedruckt. Als Drucktechnikerin oder Drucktechniker mit dem Schwerpunkt Bogenflachdruck bedienst, wartest und kontrollierst du die Druckmaschine.

Elektrotechnik

Lehrzeit: 3 ½ bzw. 4 Jahre

Modullehrberuf, Lehrzeit: 3 ½ bzw. 4 Jahre

Kurzbeschreibung:
Als Elektrotechnikerin oder Elektrotechniker planst, installierst, montierst, wartest und reparierst du verschiede elektrische und elektronische Geräte und Anlagen. Du kannst dich während deiner Ausbildung zum Beispiel auf erneuerbare Energien, Netzwerk- und Kommunikationstechnik und vieles mehr spezialisieren!

Fleischverarbeitung

Lehrzeit: 3 Jahre

Lehrzeit: 3 Jahre

Kurzbeschreibung:
Als Fleischverarbeiterin oder Fleischverarbeiter bist du verantwortlich für das Zerlegen, Häuten und Entbluten der geschlachteten Tiere. Du richtest das Fleisch verkaufsgerecht her oder verarbeitest es weiter zu Fleisch- und Wurstwaren. In Kleinbetrieben werden viele dieser Arbeiten händisch erledigt, in größeren Industriebetrieben wird mit elektrischen Geräten wie Sägen gearbeitet.

Holztechnik

Lehrzeit: 3, 3 ½ bzw. 4 Jahre

Modullehrberuf, Lehrzeit: 3, 3 ½ bzw. 4 Jahre

Kurzbeschreibung:
Du verarbeitest als Holztechnikerin oder -techniker vorgeschnittene Baumstämme zu Brettern, Latten oder Profilen. Weiters behandelst du Schnitthölzer durch Hobeln, Falzen, Glätten, Schleifen oder Imprägnieren und sorgst für eine fachgerechte Lagerung. Du arbeitest dabei mit teil- und vollautomatisierten Maschinen, du kannst auch in Konstruktions- und Planungsbüros von Sägewerken und Betrieben der holzbe- und verarbeitenden Industrie arbeiten. Nach der zweijährigen Ausbildung im Grundmodul Holztechnik kannst du die Schwerpunkte Fertigteilproduktion, Werkstoffproduktion oder Sägetechnik wählen. Wenn du Lust auf „Design und Konstruktion“ hast, dann kannst du dich in einem Spezialmodul dazu ausbilden lassen.

Industriekauffrau, Industriekaufmann

Lehrzeit: 3 Jahre

Lehrzeit: 3 Jahre

Kurzbeschreibung:
Dein Aufgabenbereich ist sehr vielseitig! Du erledigst den Telefon-, Mail- und Schriftverkehr und bist für die Büroorganisation verantwortlich. Als Industriekauffrau oder Industriekaufmann wertest du Marktanalysen aus, erstellst Statistiken und berechnest betriebliche Kennzahlen. Je nach Abteilung (zum Beispiel Verwaltung, Lager, Produktion, Kundenservice) fallen weitere spannende Aufgaben in deinen Verantwortungsbereich.

Informationstechnologie – Technik

Lehrzeit: 3 ½ Jahre

Lehrzeit: 3 ½ Jahre

Kurzbeschreibung:
Als IT-Technikerin oder IT-Techniker arbeitest du mit der Hardware (Computer), Peripheriegeräten (Drucker, Anlagen) und Software (Programme). Du stellst Computer auf, installierst die Software, konfigurierst, prüfst und wartest Hard- und Software. Zudem hast du die Aufgabe dafür zur sorgen, dass die Geräte miteinander kommunizieren.

Kunststoffformgebung

Lehrzeit: 3 Jahre

Lehrzeit: 3 Jahre

Kurzbeschreibung:
Wie der Name schon sagt: Als Kunststoffformgeberin oder Kunststoffformgeber bringst du mit Hilfe computergesteuerter Maschinen Kunststoffe in Form. Du erzeugst Haushalts- und Küchengeräte, Dosen, Deckel, Gehäuse, Folien und vieles mehr. Du sägst, schneidest, klebst, lötest oder härtest den Kunststoff oder die Kunststoffhalbfabrikate zu fertigen Produkten.

Kunststofftechnik

Lehrzeit: 4 Jahre

Lehrzeit: 4 Jahre

Kurzbeschreibung:
Als Kunststofftechnikerin oder Kunststofftechniker bedienst, steuerst und programmierst du meist computergesteuerte Produktionsanlagen. Du stellst Kunststoffartikel, Halbfabrikate und Bauteile her. Die Produktpalette reicht von Rohren, Schläuchen, Kunststoffverpackungen, Zahnrädern, Scheiben bis hin zu Einrichtungsgegenständen und Bauteilen für Fahrzeuge und Flugzeuge.

Labortechnik

Lehrzeit: 3 ½ bzw. 4 Jahre

Modullehrberuf, Lehrzeit: 3 ½ bzw. 4 Jahre

Kurzbeschreibung:
Als Labortechnikerin bzw. -techniker untersuchst du Säuren, Gase, Zellen, Kunststoffe, Lebensmittel, pharmazeutische Produkte, Farben oder Lacke auf Eigenschaften wie Temperatur, Dichte, pH-Wert, Schmelz- oder Flammpunkt, Keimzahl und Keimwachstum. Du arbeitest in Betrieben der Chemie, Kunststoffindustrie, Biochemie, Pharmatechnologie, Farben- und Lackindustrie.

Land- und Baumaschinentechnik, Baumaschinen

Lehrzeit: 3 Jahre

Lehrzeit: 3 Jahre

Kurzbeschreibung:
Wenn du dich als Land- und Baumaschinentechnikerin bzw. -techniker mit Schwerpunkt Baumaschinen ausbilden lässt, bist du befähigt, alle Arten von Maschinen, Gerätschaften und Anlagen, die im Bauwesen verwendet werden zu warten und zu reparieren. Je nach Spezialisierung bist du auch mit der Konstruktion, Herstellung und mit der Montage von Baumaschinen befasst. Du arbeitest in Werkstätten und Werkhallen von Unternehmen in der Baubranche, von Service- und Reparaturbetrieben für Baumaschinen sowie direkt auf der Baustelle.

Maurerin, Maurer

Lehrzeit: 3 Jahre

Lehrzeit: 3 Jahre

Kurzbeschreibung:
Als Maurerin oder Maurer errichtest du Häuser, Wohngebäude, Bürogebäude, Straßen, Brücken- und Tunnelanlagen, Kanal- und Entwässerungsanlagen. Du verarbeitest Natursteine, gebrannte Ziegel, Beton, Leitbeton und andere Formsteine. Du sorgst für die Wärmedämmung von Gebäuden, verputzt Wände und zeichnest für Reparatur-, Restaurierungs- und Umbauarbeiten an Bauwerksteilen verantwortlich.

Mechatronik

Lehrzeit: 3 ½ bzw. 4 Jahre

Modullehrberuf, Lehrzeit: 3 ½ bzw. 4 Jahre

Kurzbeschreibung:
Weißt du, was Mechatronik bedeutet? Es beschreibt die Verbindung von mechanischen, elektronischen und informationstechnischen Teilen. Als Mechatronikerin oder Mechatroniker baust du also mechanische, elektrisch/elektronische, pneumatisch/hydraulische und informationstechnische Teile zusammen, wartest und reparierst sie. Du nimmst mechatronische Anlagen wie zum Beispiel industrielle Maschinen und Produktionsanlagen, Anlagen der Büro- und EDV-Systemtechnik, der Kommunikationstechnik oder Medizingeräte in Betrieb, stellst Funktionen ein, programmierst und bedienst sie, suchst nach Fehlern und behebst Störungen.

Metalltechnik

Lehrzeit: 3 ½ bzw. 4 Jahre

Modullehrberuf, Lehrzeit: 3 ½ bzw. 4 Jahre

Kurzbeschreibung:
Als Metalltechnikerin oder Metalltechniker bearbeitest du Eisen- und Nichteisenmetalle, Kunststoffe und andere Werkstoffe. Du stellst Maschinen und Maschinenteile, Werkzeuge, Stahlbauteile, Fahrzeugteile, Behälter, Fenster, Fassaden und vieles mehr her. Dabei wendest du Techniken wie das Schmieden, Schweißen, Löten, Biegen, Feilen oder Kleben an. Du hast die Möglichkeit, dich auf Automatisierungstechnik, Designtechnik, Konstruktionstechnik oder Prozess- und Fertigungstechnik zu spezialisieren.

Prozesstechnik

Lehrzeit: 3 ½ Jahre

Lehrzeit: 3 ½ Jahre

Kurzbeschreibung:
Du planst den Einsatz der Werkzeuge und Vorrichtungen auf Fertigungsmaschinen und Fertigungsanlagen. Als Prozesstechnikerin oder Prozesstechniker ist es deine Aufgabe, Arbeitsanweisungen und Abläufe zu lesen, die Fertigungsanlagen einzustellen, sie mit den erforderlichen Roh- und Hilfsstoffen zu beschicken und Prozesskontrollen durchzuführen. Du behebst Störungen und Fehler, überwachst die Produktqualität wartest Werkzeuge, Maschinen und Anlagen.

Technische Zeichnerin, Technischer Zeichner

Lehrzeit: 3 ½ Jahre

Lehrzeit: 3 ½ Jahre

Kurzbeschreibung:
Du erstellst detail- und normgenaue technische Zeichnungen und Pläne, die als Grundlage für die Produktion und Installation dienen. Technische Zeichnerinnen und Technische Zeichner arbeiten mit computerunterstützten Zeichen- und Konstruktionsprogrammen (CAD – Computer Aided Design).

Tiefbauerin, Tiefbauer

Lehrzeit: 3 Jahre

Lehrzeit: 3 Jahre

Kurzbeschreibung:
Zum Tiefbau zählen Bauvorhaben wie Straßenbau, Brückenbau, Kanalbau oder der Bau von Eisenbahnstrecken. Als Tiefbauerin oder Tiefbauer vermisst du das Gelände und die Bauteile, richtest die Baustellen ein, hebst Gruben aus und errichtest Verbauten und Stützungen. Du stellst Fundamente, Wände und Mauerwerke her, führst Betonierarbeiten aus und verlegst Kabel- und Rohrleitungen in die Erde.

Verfahrenstechnik für die Getreidewirtschaft

Lehrzeit: 3 Jahre

Lehrzeit: 3 Jahre

Kurzbeschreibung:
VerfahrenstechnikerInnen für die Getreidewirtschaft produzieren Mehl aus Weizen, Roggen und anderen Getreidesorten. Die Arbeit findet in hochtechnisierten und automatisierten Betrieben statt. Dein Tätigkeitsfeld ist sehr umfassend – von der Rohstoffannahme und Lagerung, Produktionssteuerung, Maschineneinstellung, Anlagenwartung bis zur Qualitätskontrolle im Labor sowie im Ein- und Verkauf.